Stadt Wien eröffnet dritte Covid-Teststraße

Stadt Wien eröffnet dritte Teststraße
Nach den guten Erfahrungen mit den Teststraßen im Prater und auf der Donauinsel für Reiserückkehrerinnen und Rückkehrer im Sommer, wurde nun eine weitere, kostenlose Testmöglichkeit für Wienerinnen und Wiener gemeinsam mit dem Austria Center Vienna und dem Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs in der Donaustadt aufgebaut und abgewickelt. Die dritte Teststraße ist nicht Teil der Massentestungen und wird danach weiterhin bestehen bleiben.
Die mit Bürgermeister Michael Ludwig eröffnete Teststraße ist ab 1. Dezember an sieben Tagen pro Woche von 7 bis 19 Uhr geöffnet. Schwerpunkt bei dieser Teststraße sind Gratis-Schnelltests für BesucherInnen und MitarbeiterInnen von Pflegeheimen, Spitälern und für MitarbeiterInnen bei Blaulicht-Organisationen.
Es ist der SPÖ Wien wichtig, ein möglichst breites und niederschwelliges Angebot zur Verfügung zu stellen. In Wien wurde dieses Vorgehen seit Beginn der Pandemie verfolgt und daran wird festgehalten.
Auf dem überdachten Bruno-Kreisky-Platz vor dem Austria Center Vienna stehen bis zu 11 Teststraßen für FußgängerInnen ohne akute Symptome zur Verfügung. Für Personen mit Symptomen und mobilitätseingeschränkte Personen gibt es die Möglichkeit, mit dem eigenen Auto anzureisen und die Testung sicher im Parkdeck durchzuführen. Bis zu 15.000 Tests an einem Tag können beim Austria Center Vienna abgenommen werden.
Voraussetzung für die Gratis-Testung sowohl im Walk-In als auch im Drive-In ist eine Online-Registrierung unter www.acv.at/schnelltest.
👩‍🔬👉Zum Test beim Austria Center Vienna mitzubringen sind ein Mund-Nasen-Schutz, ein Lichtbildausweis (z.B. Pass, Führerschein oder E-Card mit Foto), die Sozialversicherungsnummer sowie der bei der Registrierung erhaltene QR-Code (am Smartphone oder ausgedruckt). Nach 15 Minuten erhält man das Ergebnis und dieser ist 24 h gültig.
Fotos (c) Christian Fürthner